Drostanolon Propionat (Masteron rezeptfrei kaufen

Drostanolon Propionat ist ein anaboles-androgenes Steroid, das weltweiten Ruhm unter dem Handelsnamen Masteron vom Pharmaunternehmen Sarva-Syntex erlangt hat. 1959 zusammen mit Oxymetholon (Anadrol/Oxymetholon) entdeckt, kam es 1970 unter dem Handelsnamen Drolban erstmalig als Mittel zur Behandlung von Brustkrebs in den Handel. Bis 1997 wurde es unter dem Markennamen Masteron von Sarva-Syntex in Belgien verkauft.

Drostanolon Propionat ist ein Dihydrotestosteronderivat, was bedeutet, dass das Grundgerüst dieses Steroids auf dem Dihydrotestosteron (DHT) , also dem stärksten androgenen männlichen Hormon basiert. Dies erklärt dann auch die hohe Androgenität dieses Wirkstoffs, was sich besonders Wettkampfathleten zunutze machen. Drostanolon Propionat ist nämlich eines der wenigen Steroide, die in praktischer jeder Diät und jeder Wettkampfvorbereitung ihren Platz haben.

Drostanolon Propionat im Wettkampfbodybuilding/Diät

 

Einer der Gründe, warum Drostanolon Propionat während einer Diät so beliebt ist, ist damit zu erklären, dass dieser Wirkstoff, wie zuvor erwähnt, stark androgen wirkt. Hierdurch wirkt die Muskulatur prall und voll, die Körperkraft nimmt zu bzw. bleibt während einer stark kalorienreduzierten Diät erhalten und das Wasser im Unterhautfettgewebe wird schnell ausgespült.

Ein weiterer Grund für den regen Einsatz im Wettkampfbodybuilding findet sich in der antiöstrogenen Wirkung von Drostanolon Propionat. Die gut belegte antiöstrogene Wirkung ist auch der Grund, warum es in der Humanmedizin bei Brustkrebs eingesetzt wurde, da dieser in Anwesenheit von Östrogenen weiter wächst. Die antiöstrogene Wirkung ist nicht mit der eines Aromatasehemmers zu vergleichen, bietet während einer Diät jedoch eine gewisse Art von Feinschliff und reicht beispielsweise während einer moderat dosierten Anabolikakur mit Testosteron als antiöstrogenes Mittel vollkommen aus.

Muskelaufbau mit Drostanolon Propionat

 

Zum Muskelaufbau eignet sich Drostanolon Propionat jedoch weniger. Zwar steigt durch die DHT-Wirkung die Erholung des Zentralen Nervensystem (ZNS), wodurch man theoretisch öfter und härter trainieren kann, aber der direkte anabole Effekt ist hier eher gering, zumindest dann, wenn man Drostanolon only verwendet. In Kombination mit Testosteron sieht die Sache schon ganz anders aus, denn dessen stark anaboler Effekt wird durch die stark erhöhte Regenerationsfähigkeit und der zu erzielende Kraftaufbau mit Drostanolon Propionat durchaus verstärkt.

Wer mit Hilfe von Drostanolon aufbauen will, sollte jedoch lieber zum Drostanolon Enanthat greifen. In einer Bulking Phase ist es vielen Bodybuildern daran gelegen, weniger häufig zu injizieren, um unnötigs Narbengewebe zu vermeiden. Hier eignet sich das Drostanolon Enanthat eher, das aufgrund einer Halbwertszeit von ca. 5-6 Tagen lediglich alle 5 Tage injiziert werden muss.

Drostanolon Propionat Dosierung

Wer dieses stark androgene Steroid während einer Wettkampfvorbereitung bzw. Diät verwenden möchte, injiziert für gewöhnlich zwischen 50 und 100mg jeden, spätestens jeden zweiten Tag. Die genaue Dosierung hängt u.a. vom aktuellen Entwicklungsstand, dem Ziel und den restlichen verwendeten Steroiden ab.

Der beliebteste Anabolika Stack während einer Diät ist der so genannte Cut Stack, der aus Testosteron Propionat, Drostanolon Propionat sowie Trenbolon Acetat besteht. Diese Kombination ist so stark, das hier im Grunde kein weiteres Steroid verwendet werden muss, zumindest nicht im Amateurbereich. Im Profibereich sieht dies natürlich wieder ganz anders aus.

Die besten Drostanolon Propionat Präparate

Es gibt praktisch keinen Produzenten und kein Untergrundlabor, das kein Drostanolon Propionat im Angebot hat. Als am hochwertigsten haben sich hier folgende Präparate herauskristallisiert:

© 2018 Drostanolon Infos. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now